Sonntag, 9. Oktober 2016

Der Fuchs...

... ist ein mieses Stück.


Machs gut, liebes Schneeflöckchen. Dein Platz im Kirschbaum neben Weißröckchen bleibt nun leer und auf dein tägliches cremeweißes Ei müssen wir schweren Herzens auch verzichten.


Machs gut, liebes Zaunhühnchen. Dein Platz auf dem Zaun vor dem Haus bleibt nun auch leer und der Hund wird sich weniger aufregen müssen. Ich werde deinen neugierigen Schnabel und dein hübsch gesprenkeltes Federkleid vermissen.


Und für unser Wölkchen könnte ich ein paar gedrückte Daumen brauchen. Sie steht immer noch unter Schock und deswegen auch noch nicht wieder fest auf ihren Beinen. Dank unseres besonderen Startes im August pflegen Wölkchen und ich immer noch eine besondere Beziehung. Sie ist eben die kleinste und zarteste der Hühnergang und jetzt eben auch noch geschockt und aus der mühsam erarbeiteten Bahn gekickt. Auf die Fensterbank des Nähzimmers wird sie wohl so schnell auch nicht mehr fliegenflatternspringen und mir beim arbeiten zusehen können.
Ich bleibe dabei, der Fuchs ist ein Arsch. Ein ganz großer.

1 Kommentar:

  1. Oh Mann, neulich hab ich noch gedacht, wie gut, dass wir bisher davon verschont blieben. Und nun fehlt uns auch ein Hühnchen. Eines war auch noch verschwunden, aber dann ist es Gottseidank wieder aufgetaucht. Das andere ist leider tot :(
    Ja, der Fuchs ist ein Arsch.
    Tröstende Grüße
    Dörte

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...