Sonntag, 24. April 2016

Waldmeistersirup, selbstgemacht und saulecker

Der Mai steht vor der Tür und wie in jedem Jahr gehört zu diesem Empfang die Maibowle dazu wie das Christkind zum Heiligen Abend.
Also habe ich mich heute Morgen über die zarten Waldmeistertriebe im Garten hergemacht um anschließend mit ihnen in der Küche zu verschwinden.



Rezept Waldmeistersirup
(für Limonaden, Drinks und so)

3 Liter Wasser
1 Kg Zucker
1 Hand voll Waldmeisterstängelein
1 Zitrone
15 g Zitronensäure

Das Wasser wird mit dem Zucker und der Zitronensäure aufgekocht und so lange köcheln lassen, bis der Zucker sich vollständig aufgelöst hat. Anschließend kommen der Waldmeister und die in Stückchen geschnittene Zitrone hinzu. Nun wird der Herd ausgeschaltet, der Topf bleibt noch so lange dort stehen, bis die Flüssigkeit völlig erkaltet ist. Ist dies geschehen, wird das Gebräu in ein großes Keramikgefäß umgefüllt, luftdicht abgeschlossen und kann nun für 2-3 Tage im Kühlschrank ausruhen. Nach Ablauf der Ruhezeit wird der Sirup durch ein Tuch abgeseiht und noch einmal aufgekocht. Noch heiß in Flaschen abfüllen und dann kann er sich in allen möglichen Getränken oder aber auch auf Desserts sehen lassen. Prost!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...