Dienstag, 22. März 2016

Ein schnell genähtes Osterkörbchen für kleine Fußballfans

Ostern steht vor der Tür. Genau so plötzlich wie alle möglichen Geburtstage und Weihnachten. Wie immer.
Eigentlich wollte ich versuchen, entspannt und rechtzeitig nach und nach meine Vorhaben und Planungen für alle Geschenkchen und Dekokram abzuarbeiten und fertigzustellen. Fakt ist, dass ich mich heute Vormittag für eine megaschnelle Runde an die Nähmaschine gesetzt habe und zack! war die Osterbohne geschält. Deko fertig, Geschenkchen fertig und nebenbei haben noch zwei Ladungen Wäsche ihre Runden in der Maschine gedreht. Ich mag es außerordentlich gerne, wenn alles so rund läuft. Wie Bälle. Wie Fußbälle. Wo wir beim Thema wären. Höhö.
Letzte Woche trudelten hier eine Ladung neue Stoffe ein und trotz meiner doch sehr ablehnenden Haltung zu Fußball und diesem Gedönse schnitt ich heute voller Freude den Fußball am laufenden Meter an, weil mein Plan war, einen jungen Mann zu Ostern glücklich zu machen. Ich denke, das wird mir hier mit gelingen.







Genäht habe ich dieses Osterkörbchen nach dieser Anleitung aus dem vergangenen Jahr, ohne Henkel. Da der Fußballstoff einen Elasthananteil besitzt und somit elastisch ist, musste ich ihn mit einer Schicht Vlieseline H250 verstärken. Dadurch wird Jersey fest und dehnt sich nicht mehr und kann, wie alle festen Stoffe, verarbeitet werden. Das hatte ich bei diesem Täschchen bereits erprobt.

Und weil hier ja auch eine junge Dame sehnsüchtig auf den Osterhasen wartet, musste noch ein Körbchen her. Und weil diese wirklich so superschnell genäht sind, hing kurze Zeit später dieses Exemplar an der Wand:


Hier habe ich die Henkel miteingearbeitet, Dame eben. ;)
Dieses entzückende Stöffchen habe ich neulich aus dem Fundus von Frau Fluchten ergattert, danke nochmal hierfür!

Stoffe von hier


1 Kommentar:

  1. Das Täschchen superniedlich, das Fussballkörbchen, sehr cool.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...