Mittwoch, 11. November 2015

PAmico auf dem Radl

Ich nähe schon seeeeeehr lange. Und mein Leben teile ich mit meinem Ehegatten ebenfalls schon seeeeehr lange. Und so mussten auch sehr viele Jahre an uns vorbeistreichen, bis ich (darauf aufmerksam gemacht werden musste), feststellte, dass ich in dieser langen, langen Zeit noch wirklich nichts, so wirklich gar nichts, für meinen Mann genäht hatte. Gestricktes und Gehäkeltes, ok, davon gab es schon diverse Kleinigkeiten, aber aus Stoff Gearbeitetes- eindeutig Fehlanzeige.
Wie gut, dass Claudia neulich in unserer Probenährunde zwei neue Ki-ba-doo Männerschnitte  präsentierte. Das war meine Chance, endlich den o.g. Missstand zu beheben. Klar, es gibt inzwischen unzählige Anleitungen und Ebooks für Männerklamotten greifbar nahe, aber für die Umsetzung braucht es dann auch den demenstprechenden Zeitrahmen und Stoffvorrat und so. Ähm ja.

Die Umsetzung von PAmico erfolgte dann jedenfalls sehr prompt und mein Ehegatte kann sich in der neuen Klamotte wirklich sehen lassen.









Ganz toll finde ich den legeren Sitz und die schlichte Optik. PAmico ist ein schnellgenähtes, alltagstaugliches Lieblingsteilchen. Und deshalb denke ich, dass der Ringelpulli nicht sehr lange der einzige seiner Gattung bleiben wird. :)
Neben PAmico wird ab morgen auch PAjorne, ein Schnittmuster für eine sportliche Männerhose im ki-ba-doo Regal vorrätig sein. Der Ehegatte mag keine langärmeligen Sporthosen, deshalb ist in seinen Kleiderschrank nur PAmico eingezogen. ;)

Liebe Claudi, vielen Dank, dass ich wieder mitnähen durfte, es ist mir immer wieder ein Vergnügen. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...