Donnerstag, 28. Mai 2015

Glücksklee, wie schee.

Auch das fetteste Umzugschaos hält mich nicht ab, in klitzkleinen Päuschen (meistens spät nachts) mal eben kurz an die Maschine zu hüpfen. So auch heute. Und so wie meistens, in guter Gesellschaft von Konrad.


Ich habe endlich meine Kamera von dem nichtssagenden, schwarzen Gurt befreit, den sie nun seit Jahren mit sich tragen musste. Qualitativ ist obiges Foto auch eher als nichtssagend einzustufen, inhaltlich aber um so mehr. Mein Konrädchen tiefenentspannt auf dem Lieblingssessel in der neuen, noch nicht ganz fertig eingerichteten Werkelstätte. Mit einer Portion Glück obendrauf. Was will ich mehr?
An diesem neu aufgelegtem byGraziela Stoff bin ich beim besten Willen nicht vorbei gekommen und ewiges Streicheln war auch nicht drin, der musste schleunigst unter die Nadel und jetzt noch ganz schnell und kurz vor knapp zum Rums. :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...