Mittwoch, 23. April 2014

Foto der (Urlaubs-)Woche

Zwischen Koffer auspacken, Bearbeitung kilometerhoher Wäscheberge und Begutachtung einiger hagelgeschädigter zarter Pflänzlein im heimischen Garten, fand ich ein wenig Zeit, die Bilder unserer Urlaubswoche zu sichten. Sehr angetan bin ich von diesem hier:



Am ersten Abend saßen eine Horde Eltern mit ihrer hungrigen Brut unter dem wunderschön blühenden, knarzigen Birnbäumchen in einem traumhaften Garten, mitten in den belgischen Ardennen und futterten Brot, Käse, Ostereier und Äpfel. Schön war´s.

Die Birnenblüten sind mein Beitrag zu Fees und Julis Aktion Foto der Woche.

Sonntag, 13. April 2014

Sieben Sachen Sonntag

 Heute ist mir mal danach. Meine kleine Handyknipse knippst ja sowieso gefühlte tausend mal am Tag, da sind die sieben Sonntagsfotos eben ein Klacks ;)
Den heutigen Sonntag haben wir für alles andere als Ausruhen genutzt. Bis auf eine ganz kleine Ausnahme waren wir wirklich sehr fleißig. Österliche Vorarbeit sozusagen...


Als erstes wurde gleich nach dem Frühstück die Osterdeko rausgekramt...


...einen Teig gerührt und diesen auf bis auf das allerletzte Teigatömchen verwertet. Der ist aber auch oberlecker. Wenn ihr euch davon überzeugen möchtet, ist das Rezept vom universumstbesten Marmorkuchen, der keiner mehr ist, hier zu finden.


An dem glitzernden Spinnwebenfaden konnte ich nun wirklich nicht ohne ein Foto zu schießen vorbeigehen.


Während der Herr des Hauses und ich den Garten fleißig bearbeiteten, umgraben, Möhrchen, Lauchzwiebeln, Mangold, Spinat und Erbsen (danke, liebe M. fürs Erbsenermutigen!!!) aussähen stand auf dem Plan, hielt das Täubchen die Mittagsruhe eingekuschelt im Draußenbett.


Auf die Arbeit folgt wie gewohnt das Vergnügen und so fielen wir über den Kuchen her. Heidewitzka - sag ich euch.


Anschließend führte mein Weg wieder in den Garten zur Kräuterabteilung. Mit einem Tee aus Thymian, Pfefferminze und Zitronenmelisse versuche ich beständig die Erkältung vom Täubchen zu bekämpfen.


Jetzt erfreue ich mich nur noch an diesem bunten Anblick. Und am verdienten Abendschmaus, den der Pizzaman hoffentlich schleunigst vorbei bringt. 

Der SiebenSachenSonntag wurde von Frau Liebe ins Leben gerufen.

Samstag, 12. April 2014

12 von 12 im April

Dass heute der 12. April ist, fiel mir erst einige Zeit nach dem Aufstehen auf. Dennoch brachte der Tage 12 Fotos hervor. Los geht´s!


Der erste Gang führte mich in die Garage...


...die zarten Tomatenpflänzchen waren mein Ziel. Sie dürfen ab heute dann im Haus weiter wachsen und gedeihen.


Auf dem Rückweg pflückte ich Pfefferminze und Zitronenmelisse für einen Erkältungstee für´s Täubchen. Das arme Kind hat´s schon wieder erwischt. Tee mit Honig sind die Rettung. Hoffentlich...


Trotz fortgeschrittener Tageszeit war vom Frühstück noch weit und breit nichts zu sehen, also machte ich mich auf, um Brötchen zu holen. Das Kirschblütenbad musste einfach sein.


...und dann gab´s erstmal Kaffeegenuss auf meiner neuen alten Küchencouch sitzend. Herrlich dieses Möbelstück.


Da ich heute Mittag eine nähwütige Gruppe kleiner Damen und tatsächlich auch einem Herrn im Laden erwartete, musste dringend eine Kuchenplatte bestück werden.


Die Wartezeit "versüßte" ich mir mit Schreibkram...Die warmen Socken im Hintergrund waren meine Rettung vor Frostbeulen, denn, übermütig wie ich bin, passten die Sommerschuhe nicht zum heutigen Wetter. Nu denn, ein Versuch war´s wert.


Mittagessen mit...


...Kaffeepause waren auch drin, bevor es losging.


Volle Aktion war angesagt und die erfordert wiederum eine...


...Pause. So ging ein sehr schöner, produktiver Nachmittag auch zu Ende.


Zum Feierabend stattete ich der Nachbarbaustelle noch einen Besuch ab und so endet die Geschichte hier.

Vielen Dank an Caro für´s monatliche Sammeln der Tageserlebnisse!
Ich wünsche euch ein schönes und sonniges Wochenende!

Dienstag, 1. April 2014

Aufgewärmte Osterideen

Immer wieder gerne, oder besser gesagt zu jeder Osterfeierei kommt dieses Rezept zur Färbung von Ostereiern auf meinen Tisch.


Es gibt ja trölfzigmillionen Möglichkeiten, Ostereier zu gestalten. Die können mir allerdings alle gestohlen bleiben, ich bin inzwischen Profi im "SchöneKräuterfinden" und weil saisonbedingte geforderte Kreativität mich sehr leicht ins Schwitzen bringt, setze ich hierbei auf Sicherheit. :D



Vom letzten Jahr habe ich euch diese Osterkörbchen hervorgekramt. Auch eine superduper schnelle und sehr hübsche Geschenkidee. Vielleicht habt ihr ja noch das ein oder andere Restchen Textilgarn irgendwo gehortet, denn für ein Körbchen braucht man kaum mehr als einen Meter, wenn ich mich recht erinnere...

Und wem Ostergrüße zu verschicken viel Freude bereitet, (wie mir), der findet hübsche Osterkarten in meinem Shop.

Ich wünsche euch eine schöne, osterideenreiche Woche!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...