Freitag, 12. Dezember 2014

12 von 12 im Dezember

So haben wir das Jahr also auch beinahe abgehakt. Heute war der letzte 12. in 2014. Ein Tag wie jeder andere. Nur ein bisschen anders, wie jeder andere auch.


Er begann wieder mal mit einer Migräne, die ich mir durch eine sehr unruhige Nacht eingefangen habe. So verbrachte ich die ersten Stunden des Tages in Schräglage im dunklen Wohnzimmer und wartete auf die Wirkung meines Medikamentes.



Durch den dadurch entstandenen Zeitverlust musste ich mich beim Kuchenbacken im Laden ziemlich sputen, hat funktioniert. :)


Anschließend begab ich mich in die Warteschleife und blieb auch erstmal da. An deren Ende erfuhr ich, dass neulich meine Unterschrift gefälscht wurde, dass es Leute gibt, die zeitlich noch desorientierter sind als ich und dass manch weiter Weg doch nur einen Wimpernschlag entfernt ist. Scheinbar.



Den Kuschelkomplizen ein bisschen Zeit geschenkt.


Dem Laden ein heimeliges Lichtlein verpasst und


... eine kleine Teepause vor die Öffnung der Ladentür eingeschoben.


Wendeöffnungen geschlossen,


Beglückende Kundenwünsche erfüllt mich nachhaltig daran erfreut.


So auch über den Überraschungsbesuch vom Lieblingsonkel und an seiner lieblichen Bienenzeichnung.

 

 Eine der neuen Lieblingsonkelbienenwachskerzen angezündet und

 

... mit zwei anderen in den Gläsern platziert. 


 Abendessen genossen. Der vorletzte Kürbis ist nun auch verputzt.

 Alle 12 von 12 Berichte werden wie immer von Caro gesammelt.
Vielen Dank für euren Besuch, habt einen guten Start in die neue Woche!



1 Kommentar:

  1. wie gerne würde ich doch bei dir im café mal einen kuchen essen ♥
    liebe grüße
    vom
    einchen

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...