Dienstag, 20. Mai 2014

Lila Blumen Butter. Bitte auf´s Brot.

Bei meinen Streifzügen durch den Garten komme ich hin und wieder auf Einfälle, denen ich unbedingt nachgehen muss. So wie neulich, als mir die vielen, kleinen blau-rötlichen Blüten aufgefallen sind und ich darüber nachdachte, ob man die wohl auch essen kann. Gut, roten Klee habe ich als kleines Kind schon nicht verschmäht, ich alte Feinschmeckerin, die allerdings nicht wusste, ob der Verzehr so gesundheitskompatibel ist, und beim Anblick der Thymianblüten stellte sich mir nun eben diese Frage. Damals habe ich auf den guten Geschmack des Klees blaugrünäugig vertraut und heute überzeugte mich eine bekannte Suchmaschine. Das Sammeln konnte also beginnen und entstanden ist eine leckere Blütenbutter.



 Lila Blüten Butter

1 handvoll lila Blüten (Thymian-, Salbei- und Rotkleeblüten) 
1/2 Teelöffel grobes Salz
1 Zitrone
125 g Butter
etwas Pfeffer



Die Blüten werden von den Stängeln und Stielen gezupft, im stehenden Wasser kurz gewaschen und anschließend vorsichtig trocken getupft.



In die weiche Butter werden nun alle Zutaten gegeben und dann mit dem Pfeffer und einem Spritzer Zitrone abgeschmeckt. 






Wenn alle Zutaten eine schöne Verbindung miteinander eingegangen sind, nimmt man sich ein Stück Brot, schmiert drauf los und genießt. Ein Träumchen.


Ich wünsche euch einen sonnigen Tag und schaue derweil mit meiner lila Blütenbutter beim Creadienstag vorbei.


1 Kommentar:

  1. Sieht das schön aus! Und dann auch noch zum Reinbeissen :)
    Liebe Grüße von
    Susanne vom duft(t)raum

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...