Sonntag, 13. April 2014

Sieben Sachen Sonntag

 Heute ist mir mal danach. Meine kleine Handyknipse knippst ja sowieso gefühlte tausend mal am Tag, da sind die sieben Sonntagsfotos eben ein Klacks ;)
Den heutigen Sonntag haben wir für alles andere als Ausruhen genutzt. Bis auf eine ganz kleine Ausnahme waren wir wirklich sehr fleißig. Österliche Vorarbeit sozusagen...


Als erstes wurde gleich nach dem Frühstück die Osterdeko rausgekramt...


...einen Teig gerührt und diesen auf bis auf das allerletzte Teigatömchen verwertet. Der ist aber auch oberlecker. Wenn ihr euch davon überzeugen möchtet, ist das Rezept vom universumstbesten Marmorkuchen, der keiner mehr ist, hier zu finden.


An dem glitzernden Spinnwebenfaden konnte ich nun wirklich nicht ohne ein Foto zu schießen vorbeigehen.


Während der Herr des Hauses und ich den Garten fleißig bearbeiteten, umgraben, Möhrchen, Lauchzwiebeln, Mangold, Spinat und Erbsen (danke, liebe M. fürs Erbsenermutigen!!!) aussähen stand auf dem Plan, hielt das Täubchen die Mittagsruhe eingekuschelt im Draußenbett.


Auf die Arbeit folgt wie gewohnt das Vergnügen und so fielen wir über den Kuchen her. Heidewitzka - sag ich euch.


Anschließend führte mein Weg wieder in den Garten zur Kräuterabteilung. Mit einem Tee aus Thymian, Pfefferminze und Zitronenmelisse versuche ich beständig die Erkältung vom Täubchen zu bekämpfen.


Jetzt erfreue ich mich nur noch an diesem bunten Anblick. Und am verdienten Abendschmaus, den der Pizzaman hoffentlich schleunigst vorbei bringt. 

Der SiebenSachenSonntag wurde von Frau Liebe ins Leben gerufen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...