Donnerstag, 24. Oktober 2013

Rums # 43 Herbstzeit - Schlüffizeit!

Na ja, bei dem Wetter, was in den vergangenen Tagen rumgeisterte, lässt sich ja eigentlich noch nicht von Herbst sprechen. Aber die kalten Winde und damit die kalten Zehen werden auf kurz oder lang da sein. So viel ist sicher. Vorsorglich habe ich mich schonmal ins alljährliche 7MeilenSchlüffi-Nähvergnügen gestürzt.





Dieses Paar zeichnet sich durch besondere Wintertauglichkeit aus. Den Innenschlüffi habe ich nämlich aus Fleece genäht. Somit ist er wunderbar kuschelig und warm.





Ne dicke Schleife dran (üppiger Protz hat noch niemandem geschadet...) und fertig.
Also schlüpfe ich jetzt in meine Schlüffis und wandere rüber zum Rums und guck´ mal, was ihr heute so präsentiert.

Ebook via Farbenmix

Sonntag, 20. Oktober 2013

12tel Blick im Oktober

Schaut man sich die bisherigen 12tel Blicke an, könnte man meinen, das Jahr 2013 hätte wettertechnisch hinter unserem Haus nur Asse im Ärmel für uns bereit gehalten. Ein miesepetriger Regenwettereindruck war bisher noch nicht dabei. Für meinen Geschmack ist das auch nicht schlimm, so fühle ich bei der Durchsicht der Bilder doch immer ein behagliches Gefühl. Regen kann doch immer regnen, aber diese zauberhaften Stimmungen, jede ganz typisch für die Jahreszeit und den jeweiligen Monat, die sind eben das Besondere, wie ich finde.


So ließ mich diese frühnebelige Herbstlandschaft am Samstagmorgen alles stehen und liegen lassen und sockenfüßig mit der Knipse auf den Balkon springen. Leichte Panik bricht jedesmal aus, weil irgendwie immer irgendetwas schief läuft. Diesmal war der Kameraakku leer. *mmmpf* Nach einigen Minuten Powerladung bekam ich dann doch mein Foto.


Und der Zwerg stand da, als sei nichts gewesen...


Und weil ich diese Aktion so toll finde, bringe ich meinen Beitrag dazu wieder rüber zu Tabea. Schaut doch mal bei ihr vorbei, dieses 12telGeblicke ist echt ansteckend, vielleicht seid ihr dann im nächsten Jahr auch dabei?
Habt einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche!

Samstag, 12. Oktober 2013

12 von 12 im Oktober

Und schon wieder ist ein proppevoller Tag zu Ende. Fast jedenfalls. Und beinahe wäre mir entgangen, dass heute der Zwölfte ist. Deswegen beginnt meine Dokumentation auch erst mit dem Öffnen der Ladentür. Das Frühstück habe ich mal ohne Knipse zu mir genommen. ;)

Den Laden aufgesperrt...

...Besuch von der lieben Frau Fluchten gehabt und nett über Lieblingsthemen geplauscht...
...anschließend mit Kindern genäht, diesmal waren sogar auch zwei Jungs am Start...
...mir Katzenapplis aus dem Ärmel geschüttelt...

...die Ladentür wieder abgeschlossen...

..noch ein Weilchen an einem neuen Schnitt geschraubt...
...herbstliche Fundstücke mit nach Hause genommen...

...dort von meinen neuen Webbändern mit offenen Armen empfangen worden...

...noch eine Runde gedreht und dabei nach dem Rechten gesehen...

...mit dem Täubchen Träubchen aus Oma`s Garten gemopst und verschnabuliert...

...mein Kind in mein Nachhemd von damals gesteckt und ins Bett gebracht.
Hier gibt es jetzt noch fastfoodiges Abendbrot und Sofa. Vielen Dank für euren Besuch, mehr 12 von 12 gibt es wie immer drüben bei Frau Kännchen. Habt ein schönes Wochenende!

Donnerstag, 10. Oktober 2013

RUMS #41 Ein Loop geht immer *höhö*

Von wegen. Meiner ist gehäkelt und das macht sich ja nicht mal eben in 15 Minuten. Aber diese Strapaze lohnt sich. Oh ja, ich empfinde häkeln als ein wesentlich unentspannteres Arbeiten als die Näherei. Und das dauert ja so lange. Aber wie ich in der letzten Woche ja schon berichtete, kann ich nun mal keine Nähmaschine mit auf´s Sofa nehmen und dashalb wird da jetzt öfter mal die Häkelnadel geschwungen.


Jetzt bin ich stolze Besitzerin eines senfgelben Loops mit eingearbeiteter Schleife als i-Tüpfelchen. Da meine Häkelkünste sich nur auf das nötigste belaufen, besteht der Loop aus einem sehr breiten Streifen, ca 50 cm, den ich an beiden Enden mit gehäkelten Ösen versehen habe. Eine Schnur aus einfachen Luftmaschen fasst beide Enden zusammen und fertig ist mein Loop. Und kuschelig ist er. Meinetwegen kann der Winter jetzt kommen. Bock auf Weihnachtsplätzchen verspüre ich auch so langsam. Mein Loop und ich spazieren nun zum RUMS.
Einen wunderschönen Tag wünsche ich!

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Ich hatte endlich mal wieder ein vogelfreies Date mit der Nähmaschine

Und das war ziemlich rentabel für mein Täubchen.


Ich verbrachte in den letzten Wochen viel Zeit damit, alte und neue Stoffe zwischen Zuhause und dem Laden hin und her zu schleppen. Alles bekam oder bekommt so langsam einen neuen Platz. Und so ist mir dieser wunderschöne Heidistoff in die Hände gefallen, der mal eine Bettwäsche war, und hat jetzt definitiv einen Platz in dem Herzen meiner Tochter gefunden. Und in meinem. Ich könnte sie mal wieder auffressen in diesem neuen Outfit. Das Karolinchen mag ich echt gerne, dieser Schnitt hatte mich damals während der Probenäherei auf Anhieb überzeugt. Und deshalb gab es auch gleich noch eines dazu.


Wer genau hinsieht erkennt, dass ich was brandneues verarbeitet habe...


....jaaaaa! Ein neues Webband! Darf ich vorstellen? Das ist mein neuester Streich und nennt sich "Vogelfrei" und kommt in mehreren Farben daher.


Na, wie gefallen sie euch?  In den kommenden Tagen möchte ich euch gerne noch weitere Beispiele zeigen, aber erst nach dem morgigen Rums, denn dahin gehe ich mit etwas Wolligem...

Webbänder "Vogelfrei" von hier
Schnitt "Karolinchen" von hier

Freitag, 4. Oktober 2013

Kindermund #1


Ein langer Nachmittag mit Gartenarbeit und Gespiele und Hühnergefüttere ging in der vergangenen Woche mit folgendem Hilferuf zu Ende:
"Mama! Ich hab´ so einen Trinkhunger!"

Marja sammelt jeden Freitag in ihrer Rubrik Kindermund Wunderschönes & Lustiges.
Ich freue mich, heute auch mal dabei zu sein.
Habt alle einen guten Start ins Wochenende und haltet immer schön die Ohren auf!


Donnerstag, 3. Oktober 2013

RUMS # 40 Doppelherz

Seit dem gestrigen Abend schlagen zwei Herzen an meinen Füßen und die nahende eisige Winterkälte kann mich mal. Denn ich bin jetzt stolze Besitzerin von superduper selbstgepimptem Filzschlappen, die ich gewiss in den nächsten Wochen und Monaten niiiieeeeeee wieder ausziehen werde. Gut, vielleicht außerhäusig. Schnee- und matschfest sind sie ja nicht.


Aber besonders hübsch. :)



Die Tatsache , dass alle, bis auf eine meiner inzwischen sieben Nähmaschinen (ich leide an Morbus Maschinensammelwahnsinn und werde demnächst mal etwas ausführlicher darüber berichten...) seit ein paar Monaten im Laden stehen und mir zu Hause oft die Zeit oder tatsächlich auch mal die Lust zur Selbstbenähung fehlt, merke ich, wie ich immer mehr nach anderen möglichen Handarbeiten Ausschau halte. Am Liebsten sind mir im Moment die, die zackig fertig sind und sich auch mal mit wenig Konzentration im Dämmerzustand auf dem Sofa vor der Glotze erledigen lassen. Es ist nämlich so, dass ich nicht nix machen kann. Nur fernsehen, oder wirklich NICHTS, das ist echt undenkbar. Also, außer in Sachen Haushalt und so, da klappt das echt gut ;) Man muss eben Prioritäten setzen. Und rote Herzen auf Filzschlappen. Ich habe dazu einfach den ganz dünnen Bastelfilz, Stickgarn und eine ziemlich starke Sticknadel genommen und losgelegt. Und wenn ich mir das so ansehe, brauche ich wohl noch ein oder zwei Wechselpaare in anderen Farben.



Ich wünsche euch ganz viele Herzen im Herzen und einen schönen Feiertag! Wir sehen uns sicherlich drüben beim Rums, wo es heute auch was zu feiern gibt. 40!!!! mal hat es schon gerumst! Das ist echt ne Nummer und ein Grund zum feiern *prost*!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...