Donnerstag, 31. Januar 2013

RUMS # 5 Ich hätte auch liegen können

...das hätte der Form von meinem heutigen Rumsteil Fanö auch nichts getan. Dank meiner seit Tagen, oder sind es inzwischen schon Wochen?, andauernden Migräne, dümpel ich nur durch die Tage. Wenn ich für kurze Momente mal nicht unter den Nebenwirkungen der Medikamente leide, erledige ich Notwendigkeiten im Schnelldurchgang und gönne mir hin und wieder auch mal kurze Glückseeligkeiten an meiner Nähmaschine. Was ich allerdings von Fanö halten soll...ich weiß es nicht. Irgendwie sitzt der/die/das nicht nach meinem Geschmack.


An meinen sowieso schon vorhandenen Winkefleischarmen befindet sich nun auch noch mehr als überflüssiger Winkestoff.
Dann doch lieber diese Haltung:


Und das hat wieder was von Pyjama. Was ja wieder zu meiner Befindlichkeit passt.
Gut, ich habe in den letzten Monaten ja etliche Kilos verloren, ich könnte noch eine kleinere Größe in Betracht ziehen, aber eigentlich hatte ich mich bei der Größenwahl strikt an die Maßangaben gehalten. Irgendwie komisch alles. Oder hatte vielleicht die Migräne ihre Fingerchen im Spiel? 
Welche Erfahrungen habt ihr mit Fanö gemacht? Habe ich nun einen neuen Patchapana (wie dieses Teil liebevoll von meiner Tochter genannt wird)?
Ich begebe mich wohl am besten wieder in die Horizontale und nach einer Mütze Schlaf schaue ich mir die anderen Stücke des Rumsspektakel an.

Kommentare:

  1. Die Schulter ist zu breit - also, die vom Shirt. Da müsstest du was wegnehmen, damit der SChulterpunkt auch auf der Schulter sitzt und nicht am Oberarm ... Und dann noch eine Handbreit länger und das Hüftbündchen einen Tuck enger, und schon würde dir der Schnitt wie angegossen passen, denke ich. Das ist nämlich ein superschönes Schört! ;o)

    Alles Liebe und gute Besserung!
    Luci

    AntwortenLöschen
  2. Ich würd echt mal ne Größe kleiner versuchen. Und bei den Armen vielleicht zwei Größen. Die sind mir bei den Shirt auch grundsätzlich zu weit - warum auch immer. Den Tipp mit länger und Bündchen enger von Luci find ich auch gut.
    Ansonsten find ichs gar nicht so übel. Es ist ja wohl auch eher selten, dass ein Shirt beim ersten Versuch gleich perfekt sitzt.

    LG
    Susi

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag das Shirt, ich find es ein bißchen kurz bei dir. Ansonsten hab ich leider mal so NULL Plan, was man wie wo anders machen könnte oder sollte. Die Farben und Muster finde ich toll kombiniert, und hoffe, der Schnitt / das Tiiiishud (wie sowas hier heißt) bekommt noch eine zweite Chance.

    Gute Besserung!

    Liebste Grüße aus Bählin

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm ... muss jetzt sagen, dass mir das Teil gefällt. Allerdings neige ich eh dazu immer alles etwas größer zu tragen. Ich lieb den Schlabberlook. Außerdem kenn ich mich mit nähen nicht so aus. Also wie gesagt ich finds gut.

    AntwortenLöschen
  5. So übel find ich es gar nicht. Ne Nummer kleiner wäre aber vermutlich besser. Ich finde ja oft, dass Falten, wie die in der Front, nicht immer so vorteilhaft sind. Manchmal tragen die eher auf, als dass sie kaschieren. Ich hoffe, du machst noch deinen Frieden mit dem Shirt.

    LG Mrs T

    AntwortenLöschen
  6. Ich denke Luci liegt mit ihren Tipps richtig! Ansonsten finde ich die Stoffkombi sehr schön. Für dich gute Besserung!!
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  7. Ich schließe mich den Damen an, freue dich doch über die Nummer kleiner :) Der Pulli ansich ist nämlich total schön, vielleicht kannst du ihn ja enger zaubern. LG Kristina

    AntwortenLöschen
  8. Au wei, das klingt ja gar nicht gut!!! Seit Tagen???? Klingt eher nach Schmerzmittelmigräne als nach "simpler" Migräne... ich wünsche dir gute und schnelle Besserung!!!!
    Dein FANÖ-Shirt wirkt mir auch etwas reichlich für dich, aber trotzdem finde ich es totaaal schön... fällt das denn alles beim schnellen Laufen überhaupt auf, was du hier bemängelst... ach, ich vergaß, ... siehste, DAS ist es... zieh es mal an, wenn du wieder fit bist und guck dann noch mal!!! Ich habe übrigens FANÖ in der Form abgeändert, dass die Passe und die Ärmel die kleinere Größe haben und das angesetzte Shirtvorder- und Rückenteil eine Nummer größer sind. Dann erst saß es wirklich gut!
    Wenn du mal gucken möchtest:
    http://streuterklamotte.blogspot.de/2011/06/fano.html
    Ganz liebe Grüße,
    halt die Ohren steif und pfleg dich,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Ach wie schön geworden ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  10. Oh jeee das sind Schmerzen....gute Besserung!:-(!

    Hmmmm eine Nummer kleiner....das wäre auch mein Tipp....aber die Stoffkombi ist großartig!;+)!
    Vielleicht bringen die Glücksklee ja Glück!Ich drücke die Daumen!
    LG tina

    AntwortenLöschen
  11. Oh Menno, das mit der Migräne klingt ja gar nicht gut. Leiider kann ich dir da auch keine Lösung anbieten, da ich Fanö bisher nur für meine Tochter genäht habe und da sitzt es top, aber das liegt auch sicherlich daran, dass ihr noch die weiblichen Rundungen fehlen. Deine Stoffkombi ist total schön. Im ganzen sieht es auf den Fotos einfach ein wenig groß aus. Vielleicht solltest du da wirklich mal Sabines (Streuterklamotte) Tipp folgen.
    Ich wünsche dir alles Gute!
    GLG Sandra

    AntwortenLöschen
  12. Also mir gefällt das Shirt auch! Und Hammer, wieviel Du abgenommen hast! Ich finde, Du siehst toll aus. Du KANNST Das Shirt sicher ne Nummer kleiner vertragen, aber mir gefällt es so auch sehr gut, Farbe und Musterkombi sind total schick!

    Ansonsten hoffentlich endlich Gute Besserung....


    Liebe Grüße
    Lilo

    AntwortenLöschen
  13. Eigentlich finde ich das Shirt recht schön. Aber es sieht an dir wirklich etwas groß aus. Willst du es nicht ändern, denn die Stoffe sind doch so schön!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  14. ich würds auch auseinandernehmen und mind. eine nummer kleiner nähen. stimmt, die schultern sind zu breit. ich hab so einen ähnliche figur wie du und passe immer über den armauschnitt an. also schulterweite passend, zur seitennaht hin auf die nächstgrößere größe, so das ich ab brust mehr weite habe (meine dilettantische art einer fba). zum verdümpeln wärs jedenfalls zu schade, also nochmal ran!
    lg,
    molli

    AntwortenLöschen
  15. Also ich find es auch nicht optimal. Ich finde die ungeraffte Variante besser. Aber das ist Geschmacksache. Die Stoffkombi gefällt mir aber gut. Lucis Tipps find ich auch super.
    Ach.. und GUTE BESSERUNG! :)

    LG Katja

    AntwortenLöschen
  16. Ich wollt gerade schon fragen ob du abgenommen hast, aber du schreibst es ja selbst schon :) Weiterhin viel Erfolg! ♥ (ich bin leider nicht sehr dizipliniert obwohl ich schon gern ein paar Kilos bis zum Sommerurlaub verlieren würde...)
    Das Shirt gefällt mir persönlich ganz gut, ich würde auch die Schulterpartie etwas schmälern und die Ärmel finde ich jetzt nicht so schlimm, wirkt aber vielleicht bei den Bildern auch nur so "unschlimm" ;) Ansonsten gefällt mir das eigentlich gut und ist auch als nicht-Schlafiteil anziehtauglich! ♥

    AntwortenLöschen
  17. Migräne ist definitiv pfui :o( Ich wünsche gute und schnelle Besserung.
    Die Stoffe von dem Shirt gefallen mir richtig gut. Ansonsten sieht´s sehr bequem aus, aber ich glaube, es ist einfach gut eine Nummer zu groß. Mit dem Abmessen und danach dann die Größe auswählen haut das bei mir auch immer nicht so wirklich hin :o(
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  18. Hallo, die Farben sind super, das Shirt muss gerettet werden ;) ! Ich hätte da eine etwas schnellere/abgespeckte Version vorzuschlagen, statt es komplett auseinander zu nehmen

    Ich würd auch sagen, an "Ärmel ab und Schulter bzw. Armausschnitt korrigieren + Ärmel enger" kommst du nicht vorbei... wenn du einfach die Ärmel und Seitennaht in einem Rutsch enger nähst, hast du sonst trotzdem zuviel Stoff unter der Achsel über, der eine doofe Falte machen würde. Schau aber, dass du zuerst die Schulter und das Armloch anpasst und dann nochmal den orginal Ärmel anhältst, damit du nicht nachher zuwenig "Ärmel" hast....der sitzt ja dann höher, unter Umständen passt er dann an der Armkugel sogar so, wie er ist und du must nur dem Arm selber etwas enger nähen...
    Länger muss aber nicht sein, finde ich, die Länge sieht hübsch aus...und auf den Fotos würd ich auch nicht sagen,dass das Shirt an den Seiten enger muss (wenn dir es so nicht gefällt, ist das was anderes ;))...ich persönlich hasse ja vor allem Bündchen ab und neu annähen, wenn du dir das sparen möchtest, könntest du einfach ein Gummi reinziehen und die Bündchennaht dafür nur an einer ganz kleinen Stelle öffnen (ggf. vorher noch am Ende des Bündchens also unten am Shirt nen Pseudo Tunnelzug von rechts steppen, natürlich auch da noch kleine Öffnung zum einziehen vom Gummi lassen, wie an Bünchennaht)
    Gutes Gelingen, das Shirt ists Wert ;)

    AntwortenLöschen
  19. Ich finde das Shirt grundätzlich sehr schön und denke auch, dass es zu weit für die Länge ist. Vielleicht passt die Form dann besser zusammen?!

    Viele Grüße,
    Frau Mena.

    AntwortenLöschen
  20. Also die Stoffkombi ist klasse, zu schade für ein TFT. ALso ran an die NähMa und um einiges enger nähen... und wenn die Schultern erstmal da sind wo sie eigentlich sein sollten, dann gefällt dir das sicher auch gleich ganz viel besser!

    AntwortenLöschen
  21. Mir gefällt das Shirt auch! Aber wenn du es so nicht zum Ausführen magst, ist es doch als Schlafanzugoberteil oder Joggingpulli auch super geeignet. Ich hab fanö noch nie genäht, daher kann ich dazu nix sagen. Aber mir gefällt es! Und du gefällst mir sowieso!! Man sieht übrigens richtig doll, dass du sehr abgenommen hast. Siehst wirklich prima aus! Gibt es bei euch Yoga in der Nähe? Vielleicht hilft das bzgl. Migräne und ist zusätzlich noch ein toller Sport. Den Pulli könnteste dafür auch nehmen;)

    AntwortenLöschen
  22. Schönes Shirt mit einer tollen Farbkombi!!

    Und du wirst es garantiert schaffen, sie so für dich abzuändern, dass es wie angegossen passt und du dich auch in dem Shirt wohl fühlst!
    Und Hut-ab vor den vielen Kilos, die du abgenommen hast!
    LG Jule

    AntwortenLöschen
  23. die Farbkombi gefällt mir!

    Ich musste mein erste Fanö auch nachbearbeiten...aber letztendlich ist es trotzdem in die Schnippelkiste geflogen!
    Aktuell habe ich aber wieder eins zugeschnitten hier liegen, was ich dann nächste Woche bei RUMS gezeigt wird! (wenn es was geworden ist?!?!)

    Aber mir geht es wie dir...ich liege flach! Und ich mag jetzt nimmer krank sein! *schmoll*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. boah und unter Tabletteneinfluss schleichen sich die Rechtschreibfehler ein! Sorry!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...